Tagesaktuelle Themen

Poloshirts

Der Förderverein hat neue Poloshirts entworfen und herstellen lassen.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage unter "Förderverein".

Die neue Mailadresse ist nun (15.09.) aktiv.

 

Münster sieht gelb

Berichte und Fotos von der Einschulung und "Münster sieht gelb" gibt es in der Rubrik "Berichte".

"Berichte" finden Sie entweder weiter unten oder in der Rubrik "Aktuelles".

Die Termine werden aktuell eingepflegt. 

 

Projektwoche Nachhaltigkeit 2020

Die Themen der Projektwoche "Nachhaltigkeit" sind fantastisch. Hier ein Auszug unserer Projekte:

- Das 2. Leben eines Tetra Packs als Geldbörse, Stiftebox und vieles mehr

- Upcycling: Wir machen aus alten T-Shirts Stoffwolle und häkeln oder stricken damit

- Detektive vor! Chemie im Haushalt.

- Gibt es vielleicht bald keine Eisbären und Pinguine mehr?

- Wir machen Müll - unser Schulmüll wird unter die Lupe genommen!

- Beschwerde der Meerjungfrau - Überschwemmung im Meer!

- Blumen für die Bienen! Wir bringen Münster zum Blühen!

Das Logo der Martinischule

Das Logo unserer Schule ist unser Zeichen für das Miteinander von Starken und Schwachen, von Individualität und Gemeinschaft sowie von Struktur und Flexibilität.

Der Flyer unserer Schule

Hier finden Sie ein Kurzportrait der Martinischule mit allen wichtigen Informationen auf einen Blick.

 

Aktuelle Termine

22. Dezember 2021

letzter Schultag

Heute verabschieden wir die Kinder in die Weihnachtsferien. Die Betreuung am 23.12.21 (beweglicher Ferientag) ist nur für angemeldete Kinder geöffnet. Die Anmeldung ist bis zum 10.12.21 möglich.

28. Januar 2022

Ende des Schulhalbjahres

Die Kinder aus JG 3+4 erhalten ihre Zeugnisse. 

Alle Kinder haben Unterricht bis zur 3.Stunde, dann endet das 1.Halbjahr.

25. Februar 2022

Martinischule - Helau

Zauberer, Clowns, Polizisten, Prinzessinnen und weitere kreative Gestalten sind in der Martinischule zu Besuch.

Wir feiern Karneval!

28. Februar 2022

schulfrei

Rosenmontag - schulfrei

Die Betreuung ist ebenfalls geschlossen.

27. Mai 2022

langes Wochenende

Der Freitag nach Christi Himmelfahrt ist schulfrei (beweglicher Ferientag).

Betreuung nur nach vorheriger Anmeldung.

06. Juni 2022

Pfingsten

Pfingstmontag ist schulfrei.

Achtung: In diesem Schuljahr gibt es keine Pfingstferien!

21. Juni 2022

Zeugnisausgabe JG 1+2

Die Kinder aus den Klassen 1+2 erhalten heute ihre Jahreszeugnisse. Anschl. Sprechzeiten mit den Klassenlehrerinnen können abgestimmt werden.

24. Juni 2022

letzter Schultag

Das Schuljahr ist nun zu Ende. Die Kinder aus JG 3+4 erhalten ihre Zeugnisse. 

Unterrichtsschluss für alle Kinder nach der 3.Stunde.

Berichte

SchülerInnen der Martinischule testen Spielgeräte

Die Kinder der 4. Klasse durften bei kaltem, aber sonnigem Wetter auf unserem Schulhof verschiedene Spielgeräte ausprobieren. Hergestellt und mitgebracht wurden diese von Schülern des Fachbereichs Farbtechnik und Raumgestaltung des  Adolf-Kolping-Berufskollegs. Unter der Leitung des Lehrers Herrn Zimmer werden in diesem Fachbereich neue Spielideen entwickelt, Spielgeräte gebaut und unter dem Namen der Schülerfirma „SpielGerecht“ für Schul- und Spielfeste vermietet. Zuvor gilt es aber, die Spielgeräte auf ihre Tauglichkeit bzw ihren Aufforderungscharakter zu testen. Diese Aufgabe hatten nun die Kinder des 4. Jahrgangs. Nach gut einer Stunde mit viel Engagement und Spaß sind alle Spielgeräte einstimmig als geeignet eingeschätzt worden. Gerne prüfen wir auch in Zukunft die Spielgeräte der Firma „ SpielGerecht“.

Captain Solar ...

... und Ventus da Windi auf Energie-Mission:

Die 3.Klassen sind frisch gebackene Energiebotschafter. Das Thema "Erneuerbare Energien" wurde interaktiv mit Captain Solar und Ventus da Windi per Video-Konferenz-Theater (initiiert von den Stadtwerken Münster) in die Klassenräume gebracht.

Gemalte Bilder von unseren SchülerInnen sind hier zu finden:

https://www.energiemission.de/stimmen-und-bilder

!Respekt

Zu Beginn des Schuljahres hatten wir im September das !Respekt-Projekt. Alle Klassen haben mit dem !Respekt Trainer Olli in praktischen Übungen gelernt, wie sie in Konflikten umgehen können. 

Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler lernen, wie sie sich in Konfliktsituationen verhalten können und diese selber lösen können.

Nicht nur die Klassen hatten Termine mit Olli, sondern es gab auch einen Elternabend und 2 Lehrerfortbildungen, um Inhalte im Schulprogramm zu implementieren.

Im Anhang ist ein Presseartikel vom Online-Magazin "Alles Münster" und Bilder/Berichte der 2g1.

Münster sieht gelb

Wenn sich der Oberbürgermeister, der Polizeipräsident, der Chefredakteur von Antenne Münster, der Geschäftsführer der Stadtwerke, die Schulamtsdirektorin und unsere 4g1 an der Martinischule treffen, dann hat das einen besonderen Grund:

Am Freitag, 20.08.21 wurde bei uns die stadtweite Aktion "Münster sieht gelb" eröffnet. Markus Lewe ist Schirmherr der Aktion und nahm sich Zeit, um mit den Kindern über die Gefahren im Straßenverkehr zu reden. Nicht nur die Verkehrsversuche und die vielen Baustellen in Münster benötigen derzeit eine erhöhte Aufmerksamkeit, sondern vor allem ist Vorsicht geboten, wenn Schulanfänger an der Straße sind.

Bei der anschließenden Verkehrskontrolle verteilten die Kinder die selbstgestalteten Dankzettel. Die Denkzettel für zu schnell fahrende Autos sind dieses Jahr nicht gebraucht worden. Ein guter Anfang...

Abschied von Frau Hertel

Mit dem letzten Schultag haben wir nicht nur die 4.KlässlerInnen verabschiedet, sondern auch Frau Hertel.

Unsere OGS-Koordinatorin war insgesamt 16 Jahre an der Martinischule und hat mehrere Grundschul-"Generationen" begleitet. 

Wir sagen herzlichen Dank für die tolle Arbeit! Wir werden dich vermissen!

Frau Hahn-Emmerich übernimmt die Koordinatorenstelle und wird sich im kommenden Schuljahr vorstellen.

Eine Welt - bald keine Welt ?

Die 4g1 hat sich in den vergangen 4 Wochen mit dem Thema Musikproduktion befasst. Zur gleichen Zeit erfuhr die Klasse von dem Kompositionswettbewerb der durch "Engagement Global" durchgeführt wurde. Schnell entschloss sich die Klasse, einen Song zum Thema "Umweltschutz und Klimawandel" zu schreiben. Die Texte wurden im Wechselunterricht vorwiegend online auf einem Padlet erstellt. Hieran haben sich die Schülerinnen und Schüler freiwillig und mit großem Engagement beteiligt, so dass aus zunächst einzelnen Reimpaaren schnell Zeilen und später ganze Strophen entstanden. Die Ideen zur Instrumentalbegleitung sind im Musikunterricht bei der Arbeit mit dem Programm Garageband entstanden. Am Ende des Prozesses hieß es dann "Mikro an" und es wurde gerappt und gesungen, dass die Fetzen flogen. (Natürlich stets Coronakonform und mit Abstand und nie mit der großen Gruppe!)  Und fertig war er - der Hit der 4g1:  "Eine Welt - bald - Keine Welt?!"

Lernen auf Distanz

Seit Jahresbeginn 2021 findet der "Unterricht auf Distanz" statt. Jede Klasse hat eine eigene Internetseite (Padlet), auf der digitale Angebote -im Zusammenspiel mit dem Wochenplan- zu finden sind. Zusätzlich finden virtuelle Klassentreffen, Telefonate und einen wöchentlicher Materialtausch statt. 

Ein Beispiel (von vielen vielen tollen Sachen, die derzeit zu Hause gemacht werden):

Let's explore London! Lasst uns London erkunden. Da wir momentan nicht verreisen können, haben die Kinder der 3g1 hier ihre Londoner Lieblingssehenswürdigkeiten für euch gesammelt. Have fun!

Unsere Turnhalle ist renoviert

Wir sind sehr glücklich, denn unsere Turnhalle ist ab dem 08.12.2020 wieder nutzbar.

Was ist neu?

- Der Boden und der Wandprallschutz sind komplett neu gemacht worden.

- der Mittelkreis ist größer und rot

- Als Linien haben wir ein Volleyballfeld und Fußballfeld (und 8 Fechtbahnen)

- Die Basketballkörbe sind runtergehängt worden, so dass wir mehr Körbe werfen können

- Wir haben erstmalig Fußballtore bekommen

Wichtig ist, dass alle MartinischülerInnen nur mit Hallenschuhen mit heller Sohle am Sportunterricht teilnehmen können.

Besuch der Rollenden Waldschule

(Auszüge aus den Berichten der Kinder der Klasse 3g1)

"Heute war bei uns an der Martinischule die Rollende Waldschule da. Der Mann war ein Förster und hatte ausgestopfte Tiere dabei. Er hat uns die Waldtiere vorgestellt und Sachen über die Tiere erklärt."

"Als Erstes haben wir darüber gesprochen, was es alles im Wald gibt."

"Wenn der Igel am Wasser ist und der Fuchs hinter ihm steht, dann kann der Fuchs ihn ins Wasser schupsen."

"Wenn sich ein Igel einrollt und ein Fuchs probiert ihn anzugreifen, dann kann es passieren, dass ein Stachel in seine Nase kommt. Seine Nase entzündet sich."

"Wir haben gelernt, dass Füchse sehr schlau sind und dass man sich gut um die Tiere kümmern soll."

"Am Ende durften wir die Tiere anfassen und streicheln."

"Wir fanden es toll!"

Lambertusfest 2020

Statt mit 200 Kindern Hand-in-Hand singend um die Pyramide zu laufen, fand Lambertus in diesem Jahr etwas anders statt.

Unsere Schülerinnen und Schüler haben lebensgroße Kinderfiguren aus Holzplatten angemalt. Diese wurden symbolisch um die Lambertuspyramide an der Lambertikirche aufgestellt.

Die Auswahl an Fotos zeigen das Bemalen, das Hinbringen und das Aufstellen der Figuren. 

Auch wenn es das "normale" Lambertusfest nicht ersetzen werden konnte, war diese Ersatzfeier eine tolle Aktion. Wir danken der Pfarre St.Lamberti und Herrmann Rottmann vom Stadtheimatbund für die Organisation, sowie Steffen Niesing (Herstellung der Holzfiguren) und Christian Hilbig (Bereitstellung der Farben) ganz herzlich.

Herzlich Willkommen

Das lange Warten hat ein Ende: 41 MartinischülerInnen hatten am Donnerstag, 13.08.2020 ihren ersten Schultag an der Martinischule. 

Die 1g1 (Zebras) und 1g2 (Löwen) feierten zwei getrennte Einschulungsfeiern. Nach einem Gottesdienst in der Martinikirche, gab es einen kleinen Empfang auf dem Schulhof und anschließend die erste Unterrichtsstunde. 

Wir hoffen, dass alle Kinder ihren Ballon mit nach Hause bekommen haben und zu Hause -vielleicht im größeren Rahmen- schön weitergefeiert wurde.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit an der Martinischule.

Münster sieht gelb

15.08.2020

Direkt in der ersten Woche gab es das erste Highlight im Schuljahr.

Die Auftaktveranstaltung von "Münster sieht gelb" fand bei uns an der Martinischule statt. Gäste waren 4.Klässlerinnen, der Oberbürgermeister Markus Lewe, sowie weitere Vertreter (Schulamt, Polizeipräsidium, Stadtwerken, Dekra, Brillux und Antenne Münster), die die Aktion mitgestalten und unterstützen.

Wir haben bereits die gelben Käppis an unsere neuen Martinischüler verteilt. 

Liebe Verkehrsteilnehmer, bitte passen Sie besonders zum Schulanfang auf die -im Verkehr noch unsicheren- Kinder auf. 

Hier geht es zum Artikel von Antenne Münster inklusive den Radiospots von Frau Hockmann und Herrn Lewe

Hier geht es zu den Bildern der WN.

Projektwoche Nachhaltigkeit

Vom 09.-13.03.2020 hatten wir eine Projektwoche zum Thema Nachhaltigkeit.

Das Video zeigt die Vielfältigkeit der Angebote. Ein dickes Kompliment an alle Kinder, die in jahrgangsübergreifenden Gruppen toll gearbeitet haben und auch an die Lehrer, die diese tollen und kreativen Projekte vorbereitet haben.

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön für die Frühstücks-Beiträge.

Karneval 2020

Martinischule Helau:

tolle, kreative und vielseitige Kostüme,

gute Laune,

tolle Spiele,

viel zu naschen,

super Party in der Turnhalle...

Warum gibt es diesen Tag nur ein Mal im Jahr? Wir hatten viel Spaß in den Klassen, in der Turnhalle und in der OGS.

Impressionen vom Karneval sind im Video zusammengefasst. Helau!

Verabschiedung der Viertklässler

Die Verabschiedung der Viertklässler begann mit einem stimmungsvollen Wortgottesdienst in der Martinischule. Anschließend boten die Kinder der beiden 4. Klassen Musikalisches und Tänzerisches in der Turnhalle dar. Zum Schluss verabschiedeten sich alle Schüler traditionell mit Handschlag oder Umarmung sehr tränenreich von den Viertklässslern und sagten "Good bye". An dieser Stelle noch einmal Vielen Dank an alle, die an den Vorbereitungen und Durchführungen zu diesem Tag beteiligt waren!

Sommer-JEKISS-Singen

Immer, wenn das Sommer-JEKISS-Singen ist, wissen alle Kinder der Martinischule: Bald beginnen die Sommerferien - und das ist ein Grund zur Freude! Doch dieses Jahr war die Stimmung am Ende des Singens doch etwas getrübt, denn Frau Regner verlässt uns und Münster aus privaten Gründen. Wir danken ihr noch einmal auch auf diesem Weg für die schöne, gemeinsame Zeit!

Ehrungen im Schuljahr 2018/19

Bei schönstem Sommerwetter konnte die diesjährige Ehrungen für besondere Leistungen einiger Martinischüler stattfinden. Geehrt wurden die besten 3 des Jahrgangs 3 und 4 bei dem Mathematikwettbewerb Känguru. Außerdem erhielt Kalina aus der Klasse 4g1 einen Preis für den längsten "Kängurusprung". Desweiteren wurden die Kinder geehrt, die die 3. Runde im landesweiten Mathematikwettbewerb erreicht haben. 2 Jungenmannschaften haben die Martinischule beim Sparkassencup 2019 würdevoll vertreten. Erstmalig konnte die Martinischule mit einigen Kindern des 4. Jahrgangs eine Mannschaft für das Volley-Cool-Turnier der Grundschulen stellen. Alle geehrten Kinder wurden mit viel Applaus bedacht.

Die 2. Klassen im NaturZoo Rheine

Warum der Zoo in Rheine NaturZoo heißt, wurde den Zweitklässlern ziemlich schnell klar. So konnte sie doch so einige Tiere hautnah erleben, zum Beispiel Ziegen im Streichelzoo, Affen im Affenwald, frei herumlaufende Pinguine in der Seevogel-Voliere und ein Alpaka, was sich doch einfach mitten auf den Weg gestellt hat. So um die 1000 Tiere in 100 Arten sind in Rheine zu bewundern. Ein Zooquiz hat die Kinder dazu aufgefordert, dem ein oder anderen Tier einmal genauer auf den Schwanz oder das Fell zu gucken.

Fußballturnier der Grundschulen

Auch in diesem Jahr konnte die Martinischule wieder zwei Mannschaften für den Fußball-Sparkassencup der Grundschulen melden. Dank des regelmäßigen Trainings in der Fußball-AG schlugen sich die Jungen beider Mannschaften sehr gut. Die Zweitklässler konnten sogar lange Zeit auf ein Weiterkommen hoffen. Am Ende ließen dann doch die Kräfte nach - oder lag es womöglich an den stärkeren Gegnern???

Kommst du mit ins Trommelzauberdorf Tamborena in Afrika?

Jaaaaaa!!! 180 Kinder und viele, viele Erwachsene packten beim diesjährigen Schulfest der Martinischule ihre Koffer und flogen mit DJ Dr. Fofo von "Trommelzauber" und dem Zauberflugzeug nach Afrika. Es wurde getrommelt und getanzt. Jede Klassenstufe verwandelte sich in ein afrikanisches Tier: Gazelle, Affe, Elefant oder Giraffe. Auch die Eltern wurden zum großen Trommelfest eingeladen und tanzten begeistert mit. Schon am Vormittag bekam jedes Kind eine Trommel und wurde von DJ Dr. Fofo auf das Trommelfest eingestimmt. Dank der vielen Spenden für das internationale Buffet und der vielen helfenden Hände wurde das Schulfest zu einem sehr gelungenen Gemeinschaftserlebnis.

Auf den Spuren von Ronja Räubertochter - Klassenfahrt der 3.Schuljahre

Am 27.März machten sich die 3.Klassen mit dem Bus auf den Weg in den Gilwellwald (Jugendbildungsstätte Sankt Ludger in Haltern). Dort wurden die Klassen von ihren „Räuberhauptmännern“ (Teamer der Bildungsstätte für das Räuberprogramm) in Empfang genommen. Nachdem jede Klasse ihr Haus bezogen hatte, begann auch schon die Reise in die Welt der Graugnomen, Wilddruden und Rumpelwichte. Mit selbstgestalteten Räuberkutten gab es Spiele und Aufgaben rund um das Thema Ronja Räubertochter. Teamgeist und Geschick-lichkeit mussten im Niedrigseilgarten bewiesen werden. Der erste Abend fand seinen Abschluss mit Stockbrot am Lagerfeuer. Am zweiten Abend durfte nach dem Räuberessen mit Kinderbier auch die Räuberparty nicht fehlen. Vor der Rückfahrt am Freitag, 29.März, waren sich alle einig: Das war eine tolle Klassenfahrt! Die meisten Kinder wären gerne noch länger im Gilwellwald geblieben.

Lesenacht der 2. Klassen

"Lese-, Lese-, Lesenacht, wir lesen heut' die ganze Nacht ...." sangen 54 Kinder in der Turnhalle der Martinischule. Und so war es auch. Nach einer kurzen Darbietung des Zirkusdirektors (Frau Weweler) und des Clowns Karlemann (Herr Riemann) hielten alle Kinder das Taschenbuch "Spaß im Zirkus Tamtini" in den Händen. Jetzt konnte im Schein der Taschenlampen im Zelt solange gelesen werden, bis die Augen zufielen. Natürlich blieb es nicht aus, dass am nächsten Morgen der ein oder andere mit sehr kleinen Augen beim Frühstück saß. Es war für alle ein tolles Erlebnis.

Besuch der Harfenistin

Anfang April erklangen in unserer Schule wundervolle Harfenmelodien: Unsere Nachbarin aus dem Stadttheater, Frau Steffens (Harfenistin im Symphonie-orchester), kam zu Besuch. Mit dabei hatte sie eine große Konzertharfe, sowie zwei kleinere Exemplare, eins davon selbst gebaut. Die Kinder erfuhren viel, hörten gespannt zu und beteiligten sich aktiv: ein Frühlingslied mit Harfenbegleitung singen, die Töne der verschieden langen Saiten mit einer Handbewegung verfolgen, body percussion zu einem bayrischen Walzer, zu traumhafter Harfenmusik eine Phantasiereise unternehmen, und zu guter Letzt durfte jedes Kind einmal auf der großen Harfe spielen. Alle waren begeistert. Herzlichen Dank an Frau Steffens, die die Stunden so einfühlsam und liebevoll gestaltet hat, an Frau Kuhlmeier für die Organisation im Stadttheater und an den Förderverein der Martinischule für die finanzielle Unterstützung. (Bilder folgen!)

Hey, so treiben wir den Winter aus ...

Der kalendarische Frühlingsanfang war schon, doch die Sonne und das frühlingshafte Wetter lassen noch auf sich warten. Ob der Gesang des Jekiss-Chores und der anderen Martinischulkinder die Sonne wohl hervorlocken kann? Beim Anzünden der traditionellen Strohpuppe hat sie sich jedenfalls kurz blicken lassen.

Die "Rollende Waldschule" zu Gast bei den Martinis

Passend zum Frühlingsanfang nahmen die Zweit- und Viertklässler an dem Projekt der "Rollenden Waldschule" teil und bekamen Einblicke in verschiedene Bereiche rund um den Wald. 

„Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Hasen und einem Kaninchen?“ oder „Wie viele Stacheln hat eigentlich ein Igel?“ Das sind zwei von vielen Fragen, die Herr Steghaus von der Kreisjägerschaft Münster den interessierten Schülerinnen und Schülern beantwortet hat. Neben zahlreichen Fellen und einem Hirschgeweih konnten viele einheimische Tiere wie zum Beispiel Dachs, Igel, Fuchs und Rehkitz in Form von fachgerecht gearbeiteten Tierpräparationen von ganz nah betrachtet werden. Abgerundet wurde das Programm von einem besonders ansprechendem Angebot: Die Kinder konnten die Tiere in ihren eigenen Händen halten und über das Fell der Tiere streichen.

Martinischule Helau!!

Beste Stimmung herrschte an diesem Tag in allen Klassen, denn die Karnevalsfeier war in diesem Jahr der Abschluss einer viertägigen Projektwoche. Zunächst feierte jede Klasse in ihrem Klassenraum, bis es dann in einer langen Polonnaise durch das Treppenhaus über den Schulhof in die Turnhalle ging. Auch viele Eltern waren gekommen, um hier mit Sketchen der 4. Klassen und lustigen Tänzen gemeinsam weiter zu feiern.

Sportlich, sportlich!

Dank fünf Kindern des vierten Jahrgangs, die seit Herbst letzten Jahres Volleyball spielen, konnte die Martinischule in diesem Schuljahr erstmalig eine Mannschaft für das VolleyCool-Turnier der Grundschulen stellen. Gemeinsam mit Frau Weweler und Frau Schellhaus aus dem OGS-Team machten sich Thore, Kalina, Paula, Alena und Andrea hoch motiviert auf den Weg zur Sporthalle Berg Fidel. Insgesamt hatten sich 32 Mannschaften gemeldet, die nach einem ausgeklügelten Turnierplan nach VolleyCool-Regeln (vereinfachte Volleyballregeln im Spiel 2 gegen 2) dann schließlich den Turniersieger ausspielten. Auch, wenn die Martinischule dieses Jahr nicht die Siegermannschaft war, hat es allen sehr viel Spaß gemacht, und jetzt ist schon klar: nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

Aktion "Münster sieht gelb"

Die Erstklässler staunten nicht schlecht, als plötzlich zwei Polizisten in ihrem Klassenraum standen. "Das sichere Überqueren der Straße" stand auf dem Stundenplan. Vorher gab es aber noch eine Überraschung. Im Rahmen der Aktion "Münster sieht gelb" erhielt jeder eine leuchtend gelbe Wollmütze, die in der dunklen Jahreszeit dafür sorgen soll, dass die Kinder im Straßenverkehr gut gesehen werden. Sichtbar stolz trugen die Schüler und Schülerinnen ihre neuen, auffälligen Mützen, als sie mit den Polizisten zur Stiftsherrenstraße gingen.

Vorlesen und Zuhören

Wie jedes Jahr hat die Martinischule wieder am bundesweiten Vorlesetag teilgenommen. Die 3. und 4. Klassen besuchten dazu Kindergärten und KiTas in der näheren Umgebung und lasen den Kleinen vor. Die Kinder der 2. Klassen blieben in der Schule und konnten den Erstklässlern vorlesen. Auf Decken oder Kissen, auf dem Sofa oder in einem gemütlichen Sessel - für jedes Team gab es die passende gemütliche Umgebung zum Vorlesen.

Lambertussingen

Alljährlich treffen sich Martinikinder und "der Buer" an dem Lambertusbrunnen, um die traditionellen Lambertuslieder zu singen. Kinder der 2. Klasse der Martinischule helfen am Vormittag mit mitgebrachten Blumen beim Schmücken der Lambertuspyramide. Dieses Jahr stattete sogar die Düsseldorfer Ministerin Ina Scharrenbach dem Lambertusfest einen Besuch ab.